• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Königspokal: Rudi Oltmann holt den Adler von der Stange

14.04.2011

BEVERBRUCH Rudi Oltmann schoss beim Königspokalschießen den Adler ab. Der Schützenkönig aus dem Jahr 2008 setzte sich im fünften Durchgang gegen die angetretenen Majestäten durch. Nebenkönigspokalsieger wurde Manfred Vornhagen mit 47,7 Ringen.

Vorsitzender Rolf Breitenbach begrüßte die ehemaligen Schützenkönige und Nebenkönige zum Schießwettbewerb wie auch den amtierenden Thron mit Schützenkönig Josef Ferneding an der Spitze.

Fünf Durchgängen brauchte es, bis Rudi Oltmann den Adler von der Stange holte. Er ist der erste Sieger, der hierfür den Wander-Königspokal und den von Adlerbauer Christian Otten geschaffenen Wanderadler aus Holz ausgehändigt bekam.

Beim Nebenkönigspokalschießen gab es ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen Manfred Vornhagen (47,7 Ringe), Monika Otten (47,3 R.) und Georg Looschen (47,1 R.), das Vornhagen für sich entscheiden konnte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.