• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

FEIER: Schützenbrüder ehren Hermann Hochartz

15.02.2010

VARRELBUSCH Stimmung und gute Laune waren Trumpf beim Schützenball der St.-Hubertus-Schützengilde Varrelbusch, Petersfeld, Resthausen, Falkenberg und Staatsforsten. Beförderungen und Ehrungen, die Brudermeister Markus Hochgartz und Michael Röckmann vornahmen, standen im Mittelpunkt des Balls.

Einen besonderen Dank sprachen sie dabei Hermann Hochartz aus, der 34 Jahre lang als Schießmeister im Hauptverein tätig war. Gleichzeitig war er viele Jahre Zugschießmeister im Zug Varrelbusch. Er habe im Laufe der Jahre für seine ehrenamtliche Arbeit alle Auszeichnungen erhalten, die ein Schütze bekommen kann – vom Schulterband bis zum St.-Sebastian-Ehrenkreuz.

Auch sportlich hat Hochartz viel erreicht. Er gehört zu den wenigen Schützen, die den silbernen Orden zur Schützenschnur tragen. Hochartz hat nun seine Ämter als Schießmeister zur Verfügung gestellt. Er erhielt einen Abtrittsorden und die Oberleutnantklappen grün-durchwirkt. Für Ehefrau Monika gab es einen Blumenstrauß.

Ludger Ellmann hat sein Amt als Schießmeister im Zug Varrelbusch ebenfalls zur Verfügung gestellt, er steht dem Verein aber weiter als Fahnenträger zur Verfügung. Burkhard Hilgefort und Ingo Bendleb haben die Aufgaben als Schießmeister in diesem Zug übernommen, sie wurden zu Unteroffizieren befördert.

Ebenfalls zum Unteroffizier wurde der neue Schriftführer dieses Zuges, Christian Kühling, befördert. Verabschiedet als Jungschützenmeister im Hauptvorstand wurde Ludger Zumdohme. Zumdohme bleibt als Schießmeister im Zug Varrelbusch tätig. Nachfolger im Hauptvorstand wurde Henning Tangemann, der zum Unteroffizier befördert wurde. Einen Abtrittsorden gab es für den bisherigen Zugführer des Zuges Staatsforsten, Frank Grieshop. Sein Nachfolger ist Egon Meyer-Pölking, der zum Leutnant befördert wurde.

Der neue Schießmeister des Hauptvereins, Siegfried Deeken, wurde zum Feldwebel befördert. Für besondere Verdienste im Zug Petersfeld erhielten Maria Alberding und Marianne Kuhlmann jeweils einen Orden.

Bis weit nach Mitternacht wurde dann das Tanzbein geschwungen. Bei einer Tombola warteten tolle Preise auf ihre Gewinner. Für den sicheren Heimweg sorgte der Fahrdienst der Landjugend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.