• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Frühschoppen: Um 11.11 Uhr wird’s närrisch

12.02.2014

Garrel Zu einem „Närrischen Frühschoppen“ lädt der Garreler Komiker Alfons Abeln am Sonntag, 23. Februar, in die „Bürgerklause“ ein. Beginn ist natürlich um 11.11 Uhr. Ab sofort können Karten im Vorverkauf in der „Bürgerklause“ zum Preis von elf Euro (Tel. 04474/8092) erworben werden.

Bereits zum dritten Mal lädt Abeln zu einer solchen Veranstaltung ein. „Auf die Besucher wartet ein tolles Programm“, verspricht er.

Hierzu konnte Abeln viele bekannte Künstler gewinnen, die auch durch Auftritte in Funk und Fernsehen bekannt sind. Dazu gehören die Geschwister Marlies, Margret und Hedi Dust, Andreas Hille als „Schlawiner aus Ibbenbüren“, Angelika Gausmann als „Herta von Mettingen“, der Weltenbummler, Emma, Horst sowie Tusselchen und Gerold. Viele von ihnen treten regelmäßig in den westfälischen und rheinischen Karnevalshochburgen auf. Und natürlich wird auch Lokalmatador Alfons Abeln in die Bütt gehen.

Abeln und einige dieser Künstler sind übrigens am Dienstag, 4. März, im III. Programm des WDR ab 8.15 Uhr zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.