NWZonline.de Gartenzeit Gartenkalender Sommer

Gartenzeit-Podcast: Melanie Öhlenbach: Der Balkon-Profi

08.05.2020

Mein kleiner Grüner Kaktus, steht draußen am Balkon. Hollari, hollari, hollaro.

Vieles wird man bei Melanie Öhlenbach finden, jedoch keinen Kaktus.

Aufgewachsen ist die 40-jährige auf dem Lande. Ihre Eltern hatten sogar zwei Gärten. Ihren grünen Daumen entdeckte sie allerdings erst einige Jahre später.

Mit einem Umzug 2012 kam die Wende: Öhlenbach erwischte das Garten-Fieber. Allerdings gehört der Wohnung kein Garten an, lediglich ein Balkon. Und das ist auch gar nicht schlimm. Ja, ein Garten ist was feines. Keine Frage. Blumen können gepflanzt werden, Gemüse und Kräuter angebaut werden, und und und. Aber, ist das alles nicht auch auf einem Balkon möglich?

Ein Garten auf dem Balkon?

„Ich wollte wissen, wie es geht – und vor allem: was geht. Auf engstem Raum“, erzählt die freiberuflich arbeitende Journalistin. Auf der Fensterbank, auf dem Balkon und im Hinterhof. Und nicht zuletzt: was man aus der Ernte Leckeres zaubern kann.

Öhlenbachs journalistische Karriere begann 2011–2012 mit einem Volontariat beim Weser-Kurier in Bremen. Anschließend machte sie sich schnell selbstständig und schreibt für diverse Zeitungen und Magazine. Im Januar erschien ihr erstes Buch.

Mittlerweile liegt ihr Fokus überwiegend auf dem Thema Garten, was sie zunächst auch nicht gedacht hätte. Aber, wie so oft im Leben, kommt es anders als gedacht. Das Interesse am Gärtnern wuchs.

Gärtnern plus Bloggen

Zugleich war der Wunsch des eigenen Blogs da. Warum nicht beides kombinieren?

„Dann schreibe doch einen Blog darüber“. (O-Ton einer Freundin). Hatte sie gesagt. Einfach so. Und einfach so machte Melanie Öhlenbach es.

Inzwischen bloggt sie seit 2014 über ihren Balkon-Garten. „Kistengrün“ nennt sie ihr Blog. „Mein Garten-Wissen habe ich mir über die Jahre hinweg selbst angeeignet.“

Auf den sechs Quadratmetern tobt sie sich aus und stößt dabei auch immer wieder an ihre Grenzen, beziehungsweise an die des begrenzten Raumes. All dies mache es aber erst recht spannend und so besonders.

„Ich habe Spaß, mein Wissen weiterzugeben. Viele Menschen haben keinen eigenen Garten, jedoch einen Balkon – und auf diesem ist so viel möglich“, sagt die Expertin.

Im neuen Podcast der NWZ-Gartenzeit berichtet sie unter anderem über dies. Sie erzählt von Pflanzen, die besonders für den Balkon geeignet sind, über Tiere, die sich dort tummeln, Nisthilfen für Bienen sowie bienenfreundliche Blumen, Nachhaltigkeit und Gemüse, das eigens angebaut und geerntet wird.

„Ich bin überzeugt, dass ein kleiner Garten-Balkon zum Klima-, Umwelt- und Artenschutz beiträgt“.

Entdecke deinen grünen Daumen

Auf www.kistengruen.de kann ein jeder sich selbst Anregungen zum kleinen Balkon-Garten holen. Überdies liebe Leser: hört Euch die Podcast-Folge mit Melanie Öhlenbach an. Ohren und Augen werden gleichermaßen belohnt – versprochen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.