• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Garten

Herzstück: 10 Jahre Oldenburger Stadtgärten - Gehen sie auf eine Zeitreise!

02.05.2014

Das Herzstück der Oldenburger Gartenszene, der Schlossgarten, erfreut die Oldenburger in diesem Jahr sogar bereits seit 200 Jahren. Wir gehen mit Ihnen auf eine Zeitreise und zeigen verschiedene Epochen und Stilrichtungen im Garten- und Landschaftsbau, immer in Anlehnung an den im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegten Schlossgarten. Sie werden viele unterschiedliche Interpretationen einer Zeitreise entdecken – märchenhaft, kunstvoll, blütenreich und auch visionär.

Zwei neue Standorte

Gleich zwei neue Stadtgärten- Standorte sind dabei: Erstmals präsentieren die Oldenburg Stadtgärten einen Garten direkt am Schloss, in dem das Schlossgarten-Jubiläum aufgegriffen und eine barocke Gartenanlage erschaffen wird. Auch am Stadtmuseum wird anlässlich der dortigen Ausstellung zum Thema „Oldenburg – Stadt der Gärten“ ein Stadtgarten zu sehen sein.

Die Stadtgärten sind auch außerhalb der Innenstadt fest etabliert; das beweisen die Installationen im famila Einkaufsland Wechloy, die sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit erfreuen sowie bei Möbel Buss, die seit dem vergangenen Jahr mit von der Partie sind.

Buntes Programm zur Eröffnung

Zur feierlichen Eröffnung der 10. Stadtgärten im Stadtgarten am Schloss begrüßen Sie der Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg, Prof. Dr. Gerd Schwandner sowie Christoph Baak, Vorstandsvorsitzender des CMO.

Erleben Sie während der Eröffnungszeremonie das Tanz-Duo Pygmalion, das historische Tänze aus der Zeit des Barock und Rokoko zeigt. Vier Musikerinnen aus der „Kammersinfonie Oldenburg“ haben sich zu dem Ensemble „Tanzett“ zusammengetan und begleiten die Tänzer. Zur Eröffnung spielen sie außerdem einige Kostproben der Musik, die über die Jahrhunderte für ihre Instrumentenkombination komponiert worden ist: Irmgard Asimont, Querflöte; Elisabeth Eisenhauer, Violine; Elisabeth Götting, Viola und Frauke Ebeling- Rudolph, Violoncello.

Mit der Zeitmaschine durch die Innenstadt

Nicht fehlen darf bei unserer diesjährigen Zeitreise durch die Jahrhunderte natürlich eine Zeitmaschine. Ein so genannter Timecruiser reist an diesem Tag durch die Stadt. Räder mit einem Durchmesser von zweieinhalb Metern und Düsenantrieb symbolisieren die Geschwindigkeit, die nach Einsteins Theorien nötig wäre, um die Zeit zu bezwingen.

Machen Sie sich gefasst auf einen wilden Drachen, der mit seiner liebenswerten Neugierde Reiter und Zuschauer auf Trab hält. Außerdem sind rosafarbene, überlebensgroße Flamingos mit eleganten Reitern aus der Zeit des Rokoko in der Stadt unterwegs.

@ Mehr Infos zu den Oldenburg Stadtgärten unter www.cmo-online.de oder bei Facebook

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.