• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Buchsbaum

08.07.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-07-08T05:27:18Z

:
Buchsbaum

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

Da Buchsbaum einen Schnitt sehr gut verträgt, eignet er sich zum Anpflanzen von Hecken. Als langsam wachsende Sorte für niedrige Einfassungen bietet sich Buxus sempervirens „Suffruticosa“ an, für runde oder kegelförmige Büsche B. sempervirens.

Für eine Einfassung aus Buchsbaum – alle 15 Zentimeter pflanzt man einen Busch – werden zahlreiche, nicht gerade preiswerte Pflanzen benötigt. Deshalb lohnt sich die eigene Vermehrung über Steckhölzer. Von Juli bis September ist dafür der richtige Zeitpunkt. Dazu werden Triebspitzen mit einem Ansatz von vorjährigem Holz geschnitten und in ein feuchtes Kompost-Sandgemisch gesteckt. Da bis zum Anwurzeln eine erhöhte Luftfeuchtigkeit erwünscht ist, benötigen Stecklinge im Freiland eine Überdachung mit Folie.

Wichtig zu wissen ist, dass Blätter und Wurzelrinde des Buchsbaums giftig sind.