• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Schneeball-Blattkäfer

24.06.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-06-24T05:29:15Z

:
Schneeball-Blattkäfer

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

Die Blätter des Schneeballes zeigen sich bei einem Befall teilweise siebartig durchlöchert; zum Teil sind nur noch die Blattadern übrig. Hervorgerufen wird dieses Schadbild durch den Schneeball-Blattkäfer (Galerucella viburni), einem kleinen gelbbraunen Käfer und seinen gelblich-grünen, schwarzgefleckten Larven. Der Blattkäfer legt im Herbst seine Eier in mehrere Löcher des Schneeballstrauches ab, die er in die Triebe hineinnagt. Die Löcher werden anschließend mit klebriger Masse verschlossen. Im darauffolgenden Mai schlüpfen die Larven und fressen an den Blättern. Sie verpuppen sich Ende Juni, und ab August erscheinen dann die Jungkäfer, die am Boden überwintern. Tritt nur ein leichter Schaden am Schneeball ein, werden lediglich im Winter die mit Eiern belegten Triebe herausgeschnitten und verbrannt. Beim starken Auftreten werden die Käfer frühmorgens auf eine ausliegende Folie abgeklopft und entfernt.