• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Gewächshäuser werden im Herbst zum Sitzplatz

20.09.2017

Grafschaft-Ringen (dpa/tmn) - Bei Gewächshäusern geht der Trend zu größeren Varianten. Vorausgesetzt natürlich, es gibt genug Platz auf dem Grundstück. Es gebe eine Tendenz zu 20 Quadratmetern Fläche, berichtet Peter Botz vom Verband Deutscher Garten-Center in Grafschaft-Ringen bei Bonn.

Denn das Haus wird zum Wintergarten-Ersatz oder zur Alternative für den überdachten Gartenplatz in Übergangszeiten. "Hier stehen die Tomatenpflanzen in Töpfen auf Rollen", erklärt Botz. "Sie können dann auf die Seite geschoben werden, wenn man in der Mitte einen Tisch und Stühle für den Kaffee aufstellt."

Botz rät bei dieser Art der Verwendung zu Glas-Häusern. Sie halten Wärme gut und schirmen außerdem Lärm ab. Beheizt werden diese Gewächshäuser in Übergangszeiten meist mit einfachen Elektroheizungen.

Weitere Nachrichten:

dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.