• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

RaritÄt: Wer kennt heimischen Röhrkohl?

09.06.2017

Röhrkohl ist eine grasartige Pflanze, die von Juni bis August häufig in den Salzwiesen an der norddeutschen Küste vor dem Deich blüht. „Er sieht aus wie Schnittlauch, wächst zur Spargelzeit und wird gestochen“, erklärt Klaus Ruwisch von Slow Food Oldenburg. Eigentlich heißt die Pflanze Meeresstrand-Dreizack (Triglochin maritima) und gehört zur Familie der Dreizackgewächse (Juncaginaceae).

Als Gemüse wird er Röhrkohl genannt. Da er aber auf der Roten Liste der gefährdeten Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands zu finden ist, haben nur einheimische Bürger das verbriefte Recht, ihn privat für sich zu ernten und zu verwerten.

Dennoch hat jeder Interessierte die große Chance, dieses besondere Gemüse ganz offiziell kennenzulernen – sofern man nicht gerade einen Einheimischen kennt. Es gibt einen einzigen Koch, der diese kulinarische Delikatesse auch in der Gastronomie anbieten darf: Björn Wolters ist nicht nur Inhaber des Restaurants „Zur Börse“ in Wremen nördlich von Bremerhaven, als Nationalpark-Partner hat er auch die Erlaubnis zum Stechen und darf seine Gäste mit dieser Delikatesse bedienen. Der Euroteque-Koch ist u.a. mit dem Michelin „Bib Gourmand“ und dem Genussführer von Slow Food Deutschland ausgezeichnet.

Er ist maßgeblich an der Erhaltung einer unter Artenschutz stehenden Pflanzenart – des Knolligen Fuchsschwanzes – beteiligt. Als Dankeschön hierfür erhielt er die besagte Sondergenehmigung und darf seine Gäste bis heute mit dem begehrten Rörhkohl bekochen.

Mehr Infos und Termine bei Klaus Ruwisch unter Tel. 0441-32299 oder per E-Mail unter oldenburg@slowfood.de


  www.slowfood.de 
Swantje Sagcob Redakteurin / Sonderthemen Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4661
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.