• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region

Zweijährige aussäen

01.07.2017

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

Zu diesen Blumen gehören Bartnelken, Fingerhut, Gänseblümchen, Goldlack, Hornveilchen, Islandmohn, Marienglockenblume, Stiefmütterchen, Stockrosen und Vergissmeinnicht. Spätestens im August muss ausgesät werden, wenn sie nächstes Jahr blühen sollen. Je rauer das Klima, desto eher verschiebt sich der Aussaattermin auf Mitte Juni/Anfang Juli.

Im Anzuchtbeet werden die Samen in Reihen von 10 Zentimetern dünn nach Anweisung auf den Tütchen ausgebracht. Einige Vertreter, wie der Fingerhut, sind Lichtkeimer und vertragen keine Abdeckung, andere, etwa Islandmohn, wünschen nur eine ganz dünne Erdschicht, Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht möchten dick bedeckt werden. Bis zum Keimen sind die Beete immer leicht feucht zu halten. Nach dem Auflaufen werden zu dicht stehende Keimlinge auf fünf mal fünf Zentimeter pikiert und später an ihren endgültigen Platz gepflanzt.