• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit Gartenpflanzen

Orchideen: Etwas Exotik im Garten

15.05.2020

Orchideen bezaubern uns schon sehr, sehr lange. Durch ihre speziellen Blüten und einen oft betörenden Duft. Weltweit sollen es über 30.000 Arten sein, damit bilden Orchideen die wohl umfangreichste Familie der Blütenpflanzen. Nicht nur in exotischen Ländern fühlen sich diese Pflanzen heimisch, auch in Europa sind sie zu finden. Etwa 200 Arten kommen bei uns wild vor.

Artenreicher Frauenschuh

Orchideen im eigenen Garten zu halten, das war früher sehr schwierig. Doch es gibt ein paar Arten, die sich dafür hervorragend eignen. Dazu gehören Japanorchidee, Knabenkraut, Tibetorchidee und Frauenschuh. „Letzterer ist in jedem Garten gut aufgehoben. Eigentlich reicht hier schon halbschattig setzen“, erzählt uns Wolfram Tonn aus Neueichenberg, der seit über 30 Jahren Orchideen züchtet.

Diese robuste Orchidee mit majestätischen Blüten wächst im Garten gut und ist winterhart. Die Blüten erfreuen unsere Augen vom Mai bis in den Juni.

Der Frauenschuh (auch Venusschuh genannt) ist eigentlich in Südostasien zu Hause. Zwischen den Ländern Nepal, Indien und Thailand bis hin nach Sumatra und Neuguinea. Die Auswahl ist groß, diese Orchidee kommt in rund 100 verschiedenen Arten und Unterarten vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eindeutiges Merkmal für den Frauenschuh ist das untere Blütenblatt. Das entwickelte sich im Laufe der Evolution zu einer Form, die Ähnlichkeiten mit einem Schuh oder Pantoffel hat. Daher auch der einprägsame Name.

Im Garten liebt der Frauenschuh eher einen halbschattigen Standort. Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, vor allem während der wärmsten Stunden des Tages. Die Pflanzzeit ist im Herbst, der Boden sollte gut drainiert und humos sein. Nicht vergessen: im Sommer das Gießen nicht vergessen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.