• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Kleine Teiche eine Todesfalle für Frösche

25.01.2020

Während viele Arten an Land, geschützt unter Steinen und Laub oder in Erdhöhlen, die kalte Jahreszeit verbringen, leben verschiedene Arten der Grünfrösche ganzjährig im und am Teich und graben sich über Winter im Schlamm ein.

Da naturnahe Gartenteiche über geräumige Flachwasserzonen verfügen, finden viele Teichbesitzer im Frühjahr tote Frösche vor. Der Grund liegt in den Minusgraden im Januar und Februar, die für eine dicke Eisschicht auf den Gewässern sorgen. Frösche, die sich im Schlamm der Teiche eingegraben hatten, erfroren, falls sie nicht in tieferen, frostfreien Zonen überwinterten. Ein Teich benötigt an seiner tiefsten Stelle mindestens 80 Zentimeter Wasser, um nicht total zu durchfrieren.

Um ein Absterben dieser Tiere zu verhindern, brauchen nur einige wenige Vorkehrungen getroffen zu werden. Kleine Wasserlöcher von ein bis zwei Quadratmetern werden im Spätherbst einfach mit Brettern abgedeckt und zusätzlich mit Laub geschützt. In frostfreien, wärmeren Perioden im Winter ist ein Lüften aber dringend erforderlich.

Bei größeren Teichen legt man rechtzeitig vor den ersten Frösten auf die Wasseroberfläche einen kleinen Holzrahmen, der mit einer Styroporplatte ausgefüllt ist. Nach der Bildung einer Eisdecke von gut einem Zentimeter entfernt man die Styroporplatte. An dieser Stelle ist das Wasser dann nicht gefroren, und man kann problemlos solange Wasser entnehmen, bis sich unter der Eisdecke des Teiches eine Luftschicht von gut fünf Zentimetern bildet. Anschließend wird der Rahmen wieder verschlossen.

Diese abgeschlossene Luftschicht ist eine optimale Isolation und verhindert in der Regel schon ein Durchfrieren auch kleinerer Teiche, selbst wenn sich eine zweite Eisschicht unter der Luftblase bildet. Im Handel gibt es ferner Geräte zu kaufen, die auf dem Teich installiert werden und ein Durchfrieren verhindern sowie für eine Belüftung sorgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.