• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

NWZonline.de Gartenzeit

Balkonpflanzen: Sonne, Sehnsucht und Blütenträume

07.05.2021

Vorfreude hebt die Laune – zum Beispiel die Aussicht auf einen Sitzplatz in der Sonne mit üppiger Blütenpracht. Deshalb planen Pflanzenfreunde jetzt den kommenden Sommer. Der Gartenfachhandel hat die Tische voll mit tollen Beet- und Balkonpflanzen aus deutschen Qualitäts-Gärtnereien. Es muss nur noch nach Herzenslust zugegriffen werden. Pflanzenprofis helfen dabei, die passenden Sommergewächse für den Balkon, die Terrasse und den Garten zu finden.

Standortansprüche beachten

Wie wäre es mit einer bunten, bienenfreundlichen Mischung, eine Balkonbepflanzung einfarbig in Pink oder in dezenten Grün-Weiß-Tönen? Das ständig wachsende Sortiment an pflegeleichten Blütenschönheiten bietet reichlich Abwechslung und Kombinationsmöglichkeiten. Wichtig bei der Auswahl der Sommerpflanzen ist nicht nur das gute Aussehen. Damit sie sich optimal entwickeln, sollten die Standortansprüche der Gewächse erfüllt werden. Die Bandbreite reicht von ausgesprochenen Sonnenliebhabern bis zu Schattenkindern.

Von Sonnenliebhabern bis zu Schattenkindern

 Für einen Nordbalkon sind zum Beispiel Begonien (Begonia) und Edellieschen (Impatiens) gut geeignet. Ebenfalls einen Standort ohne Mittagssonne lieben Fuchsien (Fuchsia) und Hortensien (Hydrangea), die einen hohen Wasserbedarf haben.  Im Gegensatz dazu kommen beispielsweise Geranien (Pelargonium), Husarenknöpfchen (Sanvitalia) und Löwenmäulchen (Antirrhinum) mit zeitweiser Trockenheit und praller Sonne gut klar. Hervorragend für eine Südseite geeignet sind auch Ringelblumen (Calendula), Eisenkraut (Verbena), Zauberglöckchen (Calibrachoa), Zauberschnee (Euphorbia), Ziertabak (Nicotiana), Ziersalbei (Salvia), Vanilleblume (Heliotrop) und der Zweizahn (Bidens).

Platz zum Wachsen einplanen

Kombiniert werden sollten Pflanzen mit ähnlichen Bedürfnissen. Stark wüchsige oder rankende Sorten können Spätzünder schnell überwuchern. Auch sollten die Pflanzen nicht zu dicht gesetzt werden, damit sie Platz zum Wachsen haben. Als Faustregel empfehlen Profis sieben Pflanzen pro Meter Balkonkasten. Bei Qualitätsgewächsen aus deutschen Gärtnereien ist der Platzbedarf in der Regel auf dem Etikett angegeben. Wer den Sommerschönheiten den benötigten Raum gibt, wird das Beste aus ihnen herausholen. Der Platz für die Wurzeln sollte auch bei Solitärpflanzen in Töpfen und Kübeln nicht zu knapp bemessen sein.

Im gut sortierten Fachhandel gibt es eine große Auswahl an Gefäßen in vielen Größen und Ausführungen. Die Preisspanne reicht von günstigen Kunststoff-Töpfen über Gefäße aus Terrakotta bis hin zu Designergefäßen aus Kunststein oder Edelstahl. Hat das Behältnis keinen Wasserspeicher, hilft insbesondere an sonnigen Standorten ein externes Bewässerungssystem bei der optimalen Versorgung.

Nicht an Erde und Dünger sparen

Gespart werden sollte keineswegs an frischer Erde. Es zahlt sich aus, den neuen Pflanzen hochwertiges Substrat zu spendieren, statt das ausgelaugte aus dem Vorjahr wiederzuverwenden. Wichtig ist zudem eine regelmäßige Düngerversorgung. Sommerblumen brauchen viel Nährstoffe, wenn sie ausdauernd blühen sollen. Es gibt Produkte mit Langzeitwirkung sowie solche, die wöchentlich ins Gießwasser gemischt werden.

Pflanzenprofis fragen

Damit aus der Planung ein rundum gelungenes Ergebnis wird, empfiehlt sich ein Besuch im gärtnerischen Fachhandel. Hier arbeiten Pflanzenprofis, die einen Sommer der Blütenträume wahr werden lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.