• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Christrosen brauchen einen hellen und kühlen Standort

19.12.2018

Köln (dpa/tmn) - Christrosen blühen auch in Eis und Schnee - niedrige Temperaturen machen ihnen also nichts aus. Auch als Zimmerpflanzen brauchen sie einen eher kühlen und hellen Standort, damit sie gut gedeihen. Darauf macht die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen aufmerksam.

Die Pflanze steht unter Naturschutz. Verblühte Christrosen können Hobbygärtner in den Garten pflanzen - jedoch nicht direkt nach der Blüte, sondern erst vom März an, damit sie durch Temperaturunterschiede keinen Schaden nehmen. Draußen bevorzugen Christrosen einen Platz im Halbschatten sowie humusreiche Böden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.