• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Forsythie: Blütenreicher Strauch mit wenig Ansprüchen

18.07.2020

Forsythien, auch Goldglöckchen genannt, haben ihren Verbreitungsschwerpunkt in Ostasien. Nur die Art Forsythia europaea ist in Südeuropa heimisch. Die im Garten kultivierten Sorten sind allesamt Hybrid-Sorten aus verschiedenen ostasiatischen Arten. Goldglöckchen gehören zur Familie der Ölbaumgewächse.

Für Bienen wenig interessant

Die meist zwei bis drei Meter hohen Sträucher tragen ab Mitte März ihre typischen gelben, glockenförmigen Blüten. Sie erscheinen fast auf der gesamten Trieblänge. Trotz der üppigen Blüte werden die Goldglöckchen wenig von den meisten Insekten beachtet, da sie weder Nektar noch verwertbare Pollen bieten. Forsythien blühen am prächtigsten an vollsonnigen Standorten, im Schatten lässt die Blütenpracht deutlich nach. An die Bodenqualität stellt der Strauch jedoch nur geringe Ansprüche: Durchlässige saure bis alkalische Böden sind ausreichend. Die Pflanzung der meist im Topf verkauften Sträucher erfolgt bestenfalls im zeitigen Frühjahr, sobald der Boden frostfrei ist.

Goldglöckchen schneiden

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um dem Vergreisen des Blütenstrauchs entgegenzuwirken, sollte er am besten jährlich nach der Blüte beschnitten werden. Wenn eine Forsythie jahrelang nicht geschnitten wurde, kann sie auch im Frühjahr komplett auf den Stock gesetzt werden. Im nächsten Jahr treibt sie dann kräftig neu aus. Tierhalter können das Goldglöckchen bedenkenlos pflanzen, es ist ungiftig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.