• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

In diesem Paradies grünt und blüht es

29.06.2019

Cloppenburg /Cappeln An der Veranda rankt eine Clematis malerisch in die Höhe, die Beete im Gemüsegarten sind mit Buchsbaum eingefasst, unter alten Bäumen laden lauschige Sitzplätze zum Verweilen ein. Es ist ein Garten wie aus einem Bilderbuch.

„Zum Nützlichen das Schöne“ ist der Titel des Buches von Elke Schwender und Katharina Duraj, herausgegeben von der Stiftung Kulturschatz Bauernhof und der Stiftung Museumsdorf Cloppenburg, in dem 45 Bauerngärten mit historischen Wurzeln aus Nordwestdeutschland beschrieben werden. Der Hof Quatmann in Cappeln-Elsten (Kreis Cloppenburg gehört zu den ausgewählten Gartenanlagen.

Alter Baumbestand

Der Garten geht bis zu den Anfängen des Quatmann-Hofes zurück. Das stattliche zwischen 1803 und 1806 erbaute Gehöft zog 30 Jahre später als erste Hofanlage ins damals gegründete Museumsdorf Cloppenburg ein. Rund um das neue im Bauhausstil errichtete Wohnhaus der Familie gestaltete dann der Gartenarchitekt Josef Hempelmann (1893–1967) aus Lohne einen „modernen“, etwa 7000 Quadratmeter großen Garten. Daran erinnern heute die Allee mit den Rhododendren als auch zwei Mammutbäume, zwei Kastanien und ein Birnbaum, der vermutlich zur Hochzeit der Großeltern von Jürgen Quatmann gepflanzt worden ist.

Seine Frau Mechthild stammt aus der Heimat der Schriftstellerin Annette von Droste-Hülshoff, der sie am Eingang zum angrenzenden Waldpark ein Denkmal gesetzt hat. Während einer Führung erläutert die 79-Jährige die heutige Bepflanzung mit Rot- und Hainbuchen, Scheinzypresse, Lärche, Birke, Magnolie, Ulme und Eiche. Im Frühling verzaubern darunter vielfarbige Blumenteppiche den Betrachter. Zwei Findlinge laden zum Verweilen mit Blick auf den Bachlauf und die kleine Brücke ein.

Nach einem erfrischenden Regenguss geben die Waldvögel ein Konzert in den Jahrzehnte alten Kronen des Tulpenbaums und Zimtahorns. Auch der Pagodenhartriegel, der Lebkuchenbaum und der Rosenkranzperlstrauch bieten den Tieren Nahrung und Schutz.

Im angrenzenden Obstgarten ernten Quatmanns Äpfel, Birnen, Mirabellen, Zwetschgen und Quitten. Denn die gelernte Hauswirtschaftsleiterin weiß die Früchte geschmackvoll zu verarbeiten.

Überall sind lauschige Sitzplätze eingerichtet, die zu verschiedenen Tageszeiten genutzt werden. „Wir leben mit unserem Garten. Ich stehe morgens auf und schaue gleich auf meine Gemüsebeete mit Salat, Kartoffeln, Zwiebeln, Bohnen, Mangold und Kohlrabi“, schwärmt Mechthild Quatmann .

Frühstück am Teich

Trotz einer dichten Hainbuchenhecke und eines Zaunes holen Rehe sich gern die Leckerbissen aus dem Garten.

„Auf dem Weg zum Teehaus kann ich meine Sorgen in die Steinlaterne hineingeben“, verweist sie auf ihre Seelentrösterin. Die aufgestellten Mühlsteine vom Haus ihrer Schwiegermutter und die japanische Steinlaterne haben eine spezielle Bedeutung für sie. Ihr und ihrem Mann sei es wichtig, nicht irgendetwas in den Garten zu stellen, es müsse schon eine Beziehung zu ihnen haben.

Am plätschernden Goldfischteich genießt das Ehepaar sein tägliches Frühstück auf der Veranda. Von dort können die beiden auf den blühenden Ziergarten mit Rosen, Phlox, Rittersporn, Malven und malerische Clematis schauen. Hummeln, Libellen und Schmetterlinge umschwirren die Blütenpracht an schwülen Sommertagen. Es ist ein Paradies wie es in einem Bilderbuch nicht schöner sein könnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.