• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Mordfall Lübcke
Hauptverdächtiger gesteht Tat erstmals vor Gericht

NWZonline.de Gartenzeit

Deformiert und klein: Frostschäden der Sonnenblume sieht man erst im Sommer

30.07.2020

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Erst jetzt im Hochsommer zeigen sich manche Folgen eines kalten Tages im Winter oder Frühjahr - zum Beispiel an den einjährigen Sonnenblumen (Helianthus annuus).

Wachsen sie klein und deformiert heran, ist ihre Pracht leider nicht mehr zu retten. Denn sie wurden bereits zum Beginn ihres Lebens ein Opfer von Spätfrösten des Winters oder Frühlings, die in Deutschland in aller Regel bis Mitte Mai auftreten, erläutert die Bayerische Gartenakademie.

Hobbygärtner können es aber beim nächsten Mal besser machen. Die im Haus vorgezogenen Sonnenblumen dürfen erst ins Freie gesetzt oder deren Samen direkt dort ausgesät werden, wenn der Boden dauerhaft warm genug ist. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte das erst nach den Eisheiligen geschehen - das sind Gedenktage in der Mai-Mitte.

Riskiert man das Aussetzen früher oder kommt es in einem seltenen Fall doch noch mal zu Frost später im Jahr, dann kann man die Pflanze mit einem Vlies abdecken und schützen, rät die Gartenakademie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

© dpa-infocom, dpa:200729-99-966897/3

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.