• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Tomatenpflanzen nicht köpfen

13.08.2018

Bonn (dpa/tmn) - Hobbygärtner entfernen oft die Spitzen von Tomatenpflanzen, wenn sie den sechsten oder siebten Fruchtansatz gebildet haben. Das entlastet den Tomatenstock, sonst reifen die angelegten Früchte nicht mehr aus.

Im gewerblichen Anbau hat es sich allerdings als günstiger herausgestellt, die Pflanze weiterwachsen zu lassen. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin. Wenn Pilzerkrankungen entstehen, kann man befallenes Laub dann wegnehmen - und gesunde Blätter wachsen nach.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.