• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Wurzelgemüse vorsichtig ausgraben

06.10.2018

Beim Wurzel- und Knollengemüse wie Möhren, Schwarzwurzeln, Kartoffeln und Topinambur, ist ein schonendes Ausgraben wichtig, da sich nur unverletzte Knollen und Wurzeln zum Lagern über Winter eignen.

Spätkartoffeln haben die richtige Reife erlangt, wenn das Kraut anfängt zu verwelken. Die Knollen werden am besten an einem sonnigen Herbsttag ausgegraben, damit die anhaftende Erde schnell abtrocknen kann. Wichtig ist es, mit der Grabegabel vorsichtig die Wurzeln mit den Knollen auszugraben, angestochene Kartoffeln eignen sich nur zum sofortigen Verzehr. Nur trockene Knollen werden in Kisten zum Lagern geschichtet. Sind die Kartoffeln noch feucht, ist die Gefahr von Fäulnis größer. Es eignen sich kühle, etwas feuchte und dunkle Kellerräume bei Temperaturen um sieben Grad.

Bei Kartoffeln führt ein gemeinsames Lagern mit Äpfeln oft zum vorzeitigen Altern. Äpfel scheiden Äthylengas ab, welches Kartoffeln zum Keimen anregt. Bei kleineren Apfelbeständen hat es sich deshalb bewährt, jeweils eine kleine Menge in verschlossenen Plastikbeuteln aufzuhängen. Sie halten sich auf diese Weise lange frisch, ohne den Kartoffeln zu schaden. Größere Apfelvorräte werden in anderen Kellerräumen getrennt von den Kartoffeln gelagert.

Noch vor den ersten stärkeren Frösten beginnt die Ernte der Spätmöhren. Schwarzwurzeln, Pastinaken und Topinambur vertragen zwar bis minus 20 Grad Frost und können deshalb immer frisch geerntet werden, da die Wurzeln aber auch eine Delikatesse für Wühlmäuse sind, erntet man sie meist alle im Spätherbst und lagert sie bis zur Verwertung.

Ausgegrabene Topinamburknollen lassen sich schlecht lagern, sie verfaulen oder vertrocknen schnell. Darum ist es sinnvoll, sie, wo möglich, immer frisch auszugraben oder sich nur einen kleinen Vorrat in einer Kiste in feuchtem Sand einzulagern.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.