• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Bei Kiwi und Aprikosen sind selbstfruchtende Sorten sinnvoll

30.07.2018

Bad Honnef (dpa/tmn) - Gerade in kleinen Gärten lohnt sich die Auswahl von selbstfruchtenden Sorten des Kiwi- und Aprikosenbaums. Das sind Pflanzen, deren eigene Blüten sich gegenseitig befruchten können und nicht auf die Pollen anderer Gehölze angewiesen sind.

Sonst müsste man mehr als einen dieser Obstbäume anbauen, erläutert der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL). Denn bei einigen Sorten von Kiwi- und Aprikosenbäumen handelt es sich um sogenannte zweihäusige Pflanzen. Sie haben entweder nur männliche oder nur weibliche Blüten und brauchen mindestens einen Partner anderen Geschlechts zur Fortpflanzung.

Weitere Nachrichten:

dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.