• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Springkraut verdrängt heimische Flora

05.10.2019

Auffällig ist die in den vergangenen Jahren stark verbreitete Art der Gartenbalsamine durch ihren unbändigen Wuchs. Sie ist auch unter dem Namen Drüsiges oder Indisches Springkraut (Impatiens glandulifera) bekannt.

Als einjähriges Kraut erreicht sie eine Höhe von über drei Metern mit imposanten rohrstarken Stängeln. Im Spätsommer bis zu den ersten Frösten erscheinen die zahlreichen in Traubenform wachsenden rosa oder purpurvioletten Blüten, die durch ihren Sporn mit kurzem, gekrümmten Anhängsel auffallen.

Obwohl die Pflanze aus der Himalaya-Region stammt, spielt sie auch für die hiesige Tierwelt eine Rolle, denn zahlreiche Insekten finden hier Pollen und Nektar. Gerade die Hummeln kann man den ganzen Tag über an den Blüten beobachten: Neben Comfrey im Frühling, Eisenhut und Phacelia im Sommer, scheint die Gartenbalsamine ihre Lieblingspflanze im Herbst zu sein. In naturnahen Gärten hat sich dieses Springkraut als Insektenfutterpflanze deshalb einen festen Platz erobert.

Auf feuchtem, nährstoffreichen Boden entwickeln sich die Pflanzen rasch zu wahren Riesen und überzeugen durch ihre lange Blütezeit. Sie bilden allerdings auch Hunderte von Samen, die im weiten Umkreis fortgeschleudert werden.

Bei aller Sympathie für diese Pflanze sollte eine Aussaat von Balsaminen außerhalb von Gärten unterbleiben, da sie sich in der Natur schlagartig ausbreiten und heimischen, für die Tierwelt unersetzlichen Pflanzen die Lebensgrundlage nehmen.

Mit den ersten Frösten stirbt die Gartenbalsamine schlagartig ab und kann zum Mulchen über Winter einfach liegen bleiben, bis zum Frühjahr ist nur noch der kräftige Stängel übrig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.