• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Fruchtreste von Obstbäumen entfernen

05.11.2018

Offenburg (dpa/tmn) - Fruchtmumien nennt man die verschimmelten, eingetrockneten Obstreste an Bäumen und Sträuchern. Sie sollten Hobbygärtner unbedingt entfernen, erläutern die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten".

Dabei handelt es sich um abgestorbene, nicht voll entwickelte Früchte, in ihnen stecken oftmals Pilze. Bleiben sie am Baum, können sie nächstes Jahr ein Infektionsherd für neue Früchte sein.

Abfallen werden die Fruchtmumien meist nicht von selbst, da die Früchte ja schon vor der Reife abgestorben sind und sich daher am Ansatz von Frucht zum Baum noch keine Trennschicht gebildet hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.