• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Liebstöckel-Nachkommen nach Regentagen ausgraben

02.10.2018

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Die Sämlinge vom Liebstöckel verteilen sich überall im Garten. Vor allem auf lockerem Sandboden, aber sogar auch in den Fugen von Wegen können die Samen gut austreiben und zu Pflanzen gedeihen.

Wer die Nachsaat in ein Gemüse- oder Kräuterbeet umsetzen möchte, sollte die kleinen Pflanzen nach ein paar Regentagen bergen, empfiehlt die Bayerische Gartenakademie. Zunächst sollte man sie dann in Töpfe mit Anzuchterde geben und im Frühjahr in den wiederum nach Regentagen noch feuchten Boden ins Beet setzen.

Weitere Nachrichten:

dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.