• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Laub im Garten nicht verbrennen

23.10.2018

Düsseldorf (dpa/tmn) - Auch wenn es die vermeintlich einfachste Lösung ist: Zusammengekehrte Laubberge sollten Gartenbesitzer nicht in Brand stecken. Das sei nicht nur in den meisten Kommunen verboten, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Brennendes Laub stinkt demnach auch und raucht aufgrund seines hohen Wassergehalts. Entsorgen kann man es stattdessen in der Biotonne. In vielen Gemeinden stehen nach Angaben der Verbraucherschützer Laubkörbe an den Straßen - oder es werden Laubsäcke angeboten, die zu bestimmten Zeiten abgeholt werden. Beim örtlichen Entsorger sowie im kommunalen Abfallkalender seien Informationen zu bekommen.

Laub kann im Garten aber auch nützlich sein. Es eignet sich etwa gut für den Kompost.

Weitere Nachrichten:

dpa | Verbraucherzentrale

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.