• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
26.05.2018

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

Ein kräftiges Blau ist selten unter Balkon-, Kübel und Beetpflanzen anzutreffen. Diese Lücke schließt der Heliotrop, der sich ausgezeichnet zu Mischpflanzungen anbietet und dessen haltbare Blüten angenehm nach Vanille duften. Pflanzen besorgt man sich am besten beim Gärtner.

Ein nährstoffreicher, humoser Boden ist ein Garant für ein gutes Wachstum. Bei Trockenheit wird reichlich gegossen, und ab Blühbeginn empfiehlt sich eine Düngung alle zwei Wochen. Beim Gießen ist zu beachten, dass die Blätter trocken bleiben und überschüssiges Gießwasser ablaufen kann, da sonst die Gefahr von Fäule besteht. Die Nährstoffe werden grundsätzlich nur dem feuchten Boden zugeführt – erst gießen, dann düngen. Alle zwei bis drei Wochen lockert man vorsichtig die Bodenoberfläche auf. Das dient der besseren Belüftung. Verblühte Blumen werden ständig ausgezupft.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.