• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Erdbeeren mit Stroh vor tiefen Minusgraden schützen

25.01.2019

Bonn (dpa/tmn) - Erdbeeren besitzen schon ihre Blütenknospen, die im kommenden Frühjahr erblühen werden. Das kann bei tiefen Minusgraden ein Problem sein: Die Knospen reagieren empfindlich auf Frost unter minus fünf Grad.

Hobbygärtner können sich aber daran orientieren, wie professionelle Erdbeerbauern ihre Pflanzen schützen: Sie decken sie mit Stroh zu, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer.

Wichtig ist dies bei sogenannten Kahlfrösten - also bei Minusgraden an Orten, wo kein Schnee liegt. Keine Sorgen müssen sich Hobbygärtner machen, wenn die Erdbeeren unter einer weißen Decke stecken. Schnee isoliert ähnliche wie das Stroh vor Frost.

Die Decke hat zweierlei Vorteile: Neben dem Schutz vor der bitteren Kälte sorgt sie als Dämmschicht dafür, dass sich bei Sonneneinstrahlung der Boden im Frühjahr nicht zu schnell erwärmt. Das verlängert unter Umständen die Winterruhe der Erdbeeren, ihr Austrieb und die Blüte beginnt später. So wird letztlich die Erntezeit länger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.