• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Birnbaum: Köstliche Früchte, gefragtes Holz

22.07.2020

Die heutige Birne ist aus Kreuzungen verschiedener Wildbirnen entstanden. Die Bäume haben eine recht hohe Lebenserwartung, sodass einige Exemplare in Deutschland auf 180 Jahre geschätzt werden. Auch als Forstbäume sind die Birnen von Bedeutung, das rötliche Holz ist im Möbelbau gefragt.

Weißes Blütenmeer

Die reinweißen Blüten des Birnbaums erscheinen ein bis zwei Wochen vor denen des Apfelbaums und sind spätfrostgeeignet. Veredelte Bäume wurzeln tief und kommen daher auch mit kurzen Trockenzeiten zurecht. Ideal ist ein humusreicher, gleichmäßig feuchter sandiger Lehmboden. Birnen brauchen einen vollsonnigen, geschützten Standort, beispielsweise vor einer sonnigen Hauswand. Es gibt jedoch auch robustere Sorten, die an weniger günstigen Orten gut ausgereifte Früchte bilden. Wann der richtige Zeitpunkt zur Ernte gekommen ist, unterscheidet sich von Sorte zu Sorte.

Pflanzung, Pflege und Schnitt

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Pflanzung des Baumes sollte beachtet werden, dass er nicht zu tief gesetzt wird. Die Oberfläche des Wurzelballens sollte sich auf Höhe des Bodeniveaus befinden. Zur Nährstoffversorgung brauchen Birnen im Frühjahr eine ausreichende Düngung. In trockenen Sommern müssen junge Bäume gewässert werden. Einige veredelte Birnen mit schwachem Wachstum können ähnlich wie Äpfel als Busch, Spindelbäume oder Obsthecke erzogen werden. Der Erziehungsschnitt erfolgt zumeist im Spätwinter, Erhaltungsschnitte können nach der Ernte oder ebenfalls im Spätwinter vorgenommen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.