• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Kräuter ernten

07.07.2018

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

In jedem noch so kleinen Kräutergarten gibt es mehr zu ernten als sich aktuell verbrauchen lässt. Deshalb bietet es sich an, einen Teil der Lieblingskräuter zu konservieren. Zu den Kräutern, die sich zum Trocknen eignen, gehören Beifuß, Bohnenkraut, Eberraute, Lavendel, Liebstöckel, Majoran, Oregano, Pfefferminze, Rosmarin, Salbei, Thymian, Weinraute, Wermut, Ysop und Zitronenmelisse.

Würzkräuter, die frisch am besten schmecken, lassen sich mit etwas Wasser oder als Kräuterbutter einfrieren und andere halten, in Öl oder Essig eingelegt, am besten ihr Aroma. Basilikum, Dill, Estragon, Kerbel, Petersilie, Pimpinelle und Schnittlauch kann man fein gehackt oder als Kräuterbutter einfrieren.

Eine Vielzahl der Kräuter entwickelt zu Beginn der Blüte ihr größtes Aroma. Geerntet wird an sonnigen Tagen in den Vormittagsstunden, nachdem der Tau abgetrocknet ist.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.