• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Von Basilikum bis Thymian

02.03.2019

Für den eigenen Garten gilt es, eine Auswahl unter den vielen Kräutern zu treffen, da der Anbau aller, erst recht auf kleinster Fläche, gar nicht möglich ist. Wichtig ist es bei der Auswahl, Aroma und Verwendung der Kräuter zu kennen. Von den einjährigen Kräutern bieten die Mittelmeerpflanzen das meiste Aroma.
 Basilikum passt zu fast jedem Gericht, zu Salaten, Gemüse, Suppen (Minestrone) genauso wie zu Fisch oder Fleisch. Ganz hervorragend würzt es alle Speisen mit Tomaten. Die frischen Blätter des Majorans eignen sich gut für Salate, Kartoffelgerichte, Gemüse, Suppen, Eintöpfe und Fleischspeisen. Bohnenkraut gibt allen Gerichten mit diesem Gemüse einen aromatischen Geschmack.
 Unter den bei uns beheimateten Küchenkräutern sind zuerst die jungen Blätter des Borretsch zu ernten, die saftig, erfrischend und etwas bitter nach Gurken schmecken. Die jungen frischen Blätter des Portulaks weisen einen leicht salzigen, frischen Geschmack auf, der etwas an Brunnenkresse erinnert. Die ersten zarten Blätter kann man fein gehackt auf einer Scheibe Butterbrot essen oder sie, wie den Borretsch, Salaten oder Kräuterquark beigeben.  Neben der Petersilie sollte man auf den Anbau der Allerweltskräuter Dill und Schnittlauch nicht verzichten, die vielen Salaten, Gemüse-, Kartoffel- sowie Fleisch- und Fischgerichten ihren typisch würzigen Geschmack geben.
 Thymian passt gut zu Eintöpfen, Kartoffel- und Pilzgerichten, Kräutersoßen und zu allen geschmorten Fleischzubereitungen, aber auch zu Salaten. Bitterpflanzen wie der Salbei weisen darauf hin, dass sie besonders geeignet sind zur Zubereitung von fetten Speisen wie Schweinebraten, Geflügelfüllungen und Pasteten. Zu Würzzwecken findet er auch in Kräuterquarks, Kräuterbutter, Suppen und Eintöpfen Verwendung.
 In der südeuropäischen Küche wird traditionell Rosmarin beim Grillen von Geflügel und Fisch verwendet. Er gibt den Speisen einen pikanten, charakteristischen Geschmack. Rosmarin eignet sich außer zu allen Fleischspeisen auch besonders gut zu Eiergerichten, Tomatensuppen oder -eintöpfen, zu Pilzgerichten und zu Soßen und Salaten.
 Die frischen Blätter des Winterbohnenkrautes werden vorwiegend in der kalten Jahreszeit zu Bohnengerichten verwendet, ohne die kleinen Büsche allerdings allzu sehr abzuzupfen.  Oregano passt ausgezeichnet zu südländisch zubereiteten Salaten sowie zu vielen fetthaltigen Fleisch- und Fischspeisen und wird mitgekocht. Die zarten jungen Blätter des Liebstöckels mit ihrem typischen Geschmack werden in der Küche zu Salaten, Kräuterquarks, Suppen, Eintöpfen, Ragouts und Fisch verwendet.  Aus Minzen lassen sich in heißen Sommern hervorragend eisgekühlte Tees herstellen. Estragon findet in der Küche Verwendung zu Saucen (Sauce béarnaise) und zu Fisch- und Fleischspeisen. Die frischen, jungen Blätter der Melisse werden zu Salaten, Quarkmischungen, Kräutersuppen, Pilzgerichten, Geflügel und Wild verwendet.

Es sollte nicht schwierig sein, aus der Vielzahl der Kräuter, seine Lieblingspflanzen herauszusuchen und daraus einen kleinen Kräutergarten zusammenzustellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.