• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
12.05.2018

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

Beim Mangold wird hauptsächlich zwischen zwei Sorten unterschieden: der Blattmangold (zum Beispiel die Sorte „Lukullus“) wird wie Spinat verarbeitet, beim Rippenmangold (zum Beispiel die Sorte „Glatter Silber“) werden die Stiele wie Spargel gedünstet. Neu sind rotstielige Mangoldsorten, wie „Feurio“ und „Vulkan“.

Mangold wird jetzt mit Folgesaaten bis in den Juli direkt ins Freiland gesät. Blattmangold erhält einen Reihenabstand von 30 Zentimetern und in der Reihe einen Abstand von 15 Zentimetern. Rippenmangold braucht etwas mehr Platz, der Reihenabstand sowie der Abstand in der Reihe beträgt 40 Zentimeter.

Ab Juni/Juli können die ersten Blätter und Stiele geerntet werden. Dabei schneidet man immer nur die äußeren Stängel ab. Der im Juli ausgesäte Mangold ist zur Überwinterung bestimmt. Er wird im Herbst von allen Seiten mit Laub eingepackt.