• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Ein Hochbeet zum Stapeln

12.04.2019

Wer gärtnern will, braucht keinen Garten. Diesen Urban-Gardening-Gedanken hat einen österreichischen Tüftler keine Ruhe gelassen. Ausgehend von einer Bäckerkiste hat er U-greeny entwickelt – eine Pflanzbox mit patentiertem Wasserablaufsystem. Es führt das Gießwasser von einer Box in die nächste, bis es im untenliegenden Wasserreservoir aufgefangen wird. So entsteht in der Kiste keine Staunässe.

U-greeny besteht laut Hersteller aus lebensmittelechtem, recyclingfähigem Material; der Anteil an Recyclingmaterial soll bis auf 95 Prozent erhöht werden. Etwa 20 Liter Erde fasst ein Gefäß – Platz genug also, um verschiedene Gemüsesorten, Salate, Kräuter, Beeren und Blumen zu ziehen. Die organisch geschwungene Form der Boxen soll für ausreichend Licht und Belüftung sorgen. Eine eigene Kälteschutzhaube ermöglicht ein Klima wie in einem Gewächshaus.

Wer nur wenig Raum für einen Naschgarten hat, kann mit U-greeny auch bequem in die Höhe gärtnern. Die Kisten lassen sich individuell übereinander stapeln: auf dem Balkon und der Terrasse, aber auch im Kleingarten und an der Hausmauer. Eine Montage ist nicht nötig. So können die Kisten jederzeit flexibel umgestellt werden. Am Ende der Saison lassen sich die Pflanzkisten ganz einfach in den Biomüll entleeren und platzsparend ineinander stecken. Wer will, kann sie aber auch als Sichtschutz, Transport- oder Lagerbox verwenden, bevor sie in der nächsten Saison wieder bepflanzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.