• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Oldenburg-Kompost für neu belebten Schulgarten

28.09.2018

Oldenburg Sie hämmern und sägen, sie schaufeln und pflanzen: 17 Schülerinen und Schüler der IGS Kreyenbrück haben damit begonnen, ihren Schulgarten wieder zum Leben zu erwecken. Das Grundstück auf dem Schulgelände an der Brandenburger Straße 40 hatte ein Jahr brach gelegen. Die aktuelle Schulprojektwoche unter dem Motto „Global Goals“, die auf die 17 Ziele der UNO für eine nachhaltige Welt abzielt, hatte die beiden Naturwissenschaftler Uwe Fehner und Dirk Lübsen inspiriert, das Gartenprojekt neu aufzulegen und sich dafür einzusetzen, dass es langfristig von der Schülerschaft eigenverantwortlich realisiert wird.

Am Dienstag hatte die Schule vom städtischen Abfallwirtschaftsdienst auch dank Unterstützung der BUND-Kreisgruppe Oldenburg in Form einer Spende mehr als einen Kubikmeter Oldenburg-Kompost erhalten, der unter dem Aspekt „torffrei leben“ ausschließlich aus Grünschnitt hergestellt wird. „Damit haben unsere Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 9 die insgesamt fünf Kistenbeete in Fleißarbeit befüllt“, berichtet NW-Fachbereichsleiter Uwe Fehner im Gespräch mit der  . Auch die Kistenbeete wurden selbst gebaut; der Förderverein der Schule spendete das Material. Die Projektwoche sei quasi das Start-up-Unternehmen, künftig werde die Mittagsfreizeit für die weiteren Pläne und die Pflege genutzt, erklärt sein Kollege Dirk Lübsen. Dank Pflanzenspenden eines Baumarktes sowie Hackschnitzel für die Wege und Mutterboden für die Beete von der Stadt soll hier schon bald ein grünes Paradies entstehen, das zudem eine praxisbezogene Lern- und Arbeitskultur unterstützt. Bienen und Hühner stehen schon auf dem Wunschzettel der Projektleiter.

Swantje Sagcob
Redakteurin
Sonderthemen Redaktion
Tel:
0441 9988 4661

Weitere Nachrichten:

UNO | IGS | IGS Kreyenbrück | BUND | Neue Westfälische | AWB

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.