• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Unter schützender Decke zur frühen Ernte

02.03.2019

Auch ohne die teure Anschaffung eines Gewächshauses ist es ab März gut möglich, die Pflanzen mithilfe von Folien oder Vliesen zu einem zügigen Wachstum anzuregen.

Am bekanntesten ist die Verwendung von mitwachsenden Schlitzfolien, die über die Beete gelegt und an den Rändern beschwert werden. Da Abdeckungen gerade an den Rändern auf Grund der Befestigung mit Netzankern oder rauen Steinen als erstes einreißen, haben sich als Beschwerung mit Sand gefüllte kleine Plastiktüten bewährt.

Folien haben heutzutage eine garantierte Haltbarkeit von mehreren Jahren, meistens müssen sie nach spätestens fünf Jahren ersetzt werden.

Beim Kauf der Folie sollte man auf eine gute Qualität achten und Rollenware bevorzugen, da zusammengelegte Folie meist zuerst an den Knickstellen bricht.

Bei Schlitzfolien ist das Material durchbrochen und dehnt sich mit den wachsenden Kulturen aus. Zum Wässern braucht die Folie nicht abgenommen zu werden, und auch genügend Luft kommt durch die Schlitze. Der Nachteil dieser Folien ist aber, dass sie kaum vor Frost schützen.

Zum frühen Anbau sowie in raueren Lagen ist es deshalb besser, geschlossenes Material zu verwenden. Bewährt haben sich besonders Vliese, bei denen das Kondenswasser zwischen den Fasern bei Minustemperaturen friert und so einen zuverlässigen Schutz bei Temperaturen bis zu minus fünf Grad bietet. Vliese gibt es in leichter und schwererer Qualität, außer aus Polypropylen auch aus Baumwolle oder Flachs. Vliese aus diesen Materialien sind besonders umweltfreundlich. Wenn sie kaputt sind, werden sie einfach kompostiert.

Vliese oder die besonders isolierende Noppenfolie, über Drahtstäben zu einem Tunnel gebaut, haben den Vorteil, dass die Kulturen nicht im Wachstum gestört werden und sich die Pflanzen pro­blemlos pflegen lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.