• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Schädlinge bekämpfen: Apfelwickler aus dem Garten entfernen

20.07.2020

Schmelz (dpa/tmn) - Die Apfelernte beginnt zwar erst im September. Aber oft kommt es schon im Juni und Juli zu einem sogenannten Juni- beziehungsweise Julifall. Vereinzelt werfen dann Apfelbäume kleine, noch nicht ausgereifte Früchte ab.

Mitunter kann dieser Fall auch durch die erste Generation des Apfelwicklers verursacht werden, erklärt der Verband der Gartenbauvereine Saarland und Rheinland-Pfalz. Die herabgefallenen Äpfel sollten unbedingt aufgesammelt und vernichtet werden. So kann einem stärkeren Befall durch den Schädling vorgebeugt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Apfelwicklerweibchen legen 25 bis 50 Eier im Jahr. Und das sowohl im Frühjahr wie auch im Herbst. Schaden richten jeweils die Raupen an: Sie fressen sich durch die Schale und bohren sich in die Früchte bis ins Kerngehäuse. Erkennbar ist der Befall an Bohrlöchern mit braunem Kot, Fraßgängen im Innern und zerstörtem Kerngehäuse.

© dpa-infocom, dpa:200717-99-829647/2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.