• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit

Winteraussaat

24.11.2018

Zum Ausschneiden und Sammeln: Tipps für die Pflege und Gesunderhaltung Ihrer Pflanzen

Die Winteraussaat ist der Natur abgeschaut, wo die Samen schließlich auch über Winter im Boden liegen und im Februar oder März keimen.

Die Beete werden im Spätherbst mit dem Sauzahn tiefgründig gelockert und mit reifem Kompost und eventuell etwas Steinmehl verbessert. Abschließend wird eine Lage Mulchschicht aus Herbstlaub aufgebracht. Die Aussaat erfolgt erst, wenn der erste Frost die Bodenoberfläche durchdrungen hat. Bei trockener Witterung schiebt man die Mulchschicht zur Seite, zieht Saatrillen und sät etwas dichter als gewöhnlich aus. Dann werden die Rillen gut dichtgehäufelt, angeklopft und mit dem Mulchmaterial bedeckt.

Als Sämereien eignen sich frühe Radieschen, Möhren, Kopf- und Schnittsalat, Porree, Mangold, Pastinaken, Spinat und schossfeste Kohlrabi. Bei den Kräutern lohnen sich Winterportulak, Kerbel, Boretsch und Petersilie.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.