• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Geld

Bald keine iTAN-Listen mehr fürs Online-Banking

23.05.2019

Düsseldorf (dpa/tmn) - Viele Bankkunden haben noch eine Papierliste mit Transaktionsnummern (TAN) zuhause, die sogenannte iTAN-Liste. Damit können sie am Computer eine Überweisung oder einen Dauerauftrag freigeben. Doch nicht mehr lange.

Die Papierlisten dürfen ab dem 14. September nicht mehr eingesetzt werden, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Dies schreibt die Europäische Zahlungsdiensterichtlinie vor. Danach müssen Kunden mithilfe von zwei Faktoren nachweisen, dass sie tatsächlich die Person sind, die zur Ausführung der Bankgeschäfte berechtigt ist.

Ausnahmen machen manche Geldinstitute bei kleinen Summen: Bei Transfers von Beträgen bis zu 30 Euro bieten sie Kunden beim Online-Banking eine Überweisung ohne TAN an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.