• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Beschwerden stets aufklären lassen

10.05.2022
Der Chefarzt der Urologie im Ev. Krankenhaus Witten, Prof. Dr. Andreas Wiedemann (Bild) ist 1. Vorsitzender der Deutschen Kontinenz Gesellschaft.

Frage: Was sind Anzeichen für eine Harninkontinenz?

Wiedemann: Typisches Anzeichen für eine sogenannte Belastungsinkontinenz ist ein unfreiwilliger Harnverlust, der insbesondere bei Frauen entweder beim Husten, Lachen oder bei Bewegungen entsteht. Häufig tritt noch vor Erreichen der Toilette ein überstarker, mitunter unkontrollierbarer Harndrang auf – die überaktive Blase. Bei entsprechenden Beschwerden ist eigentlich immer eine ärztliche Kontrolle notwendig.

Frage: Warum ist der Arzt gefragt?

Wiedemann: Ein unfreiwilliger Urinverlust ist nicht nur ein hygienisches Problem, sondern führt in vielen Fällen auch zur sozialen Vereinsamung, weil man sich nicht mehr nach draußen traut. Zudem kann der ungewollte Urinverlust auch ein Hinweis auf eine übergeordnete Erkrankung sein.

Frage: Steckt stets eine Erkrankung oder oft auch nur das Alter hinter einer Inkontinenz ?

Wiedemann: Beides ist möglich. Ältere Menschen werden anfälliger für eine Inkontinenz, weil im Alter vermehrt Erkrankungen des Harntraktes auftreten. Beim Mann zählen dazu zum Beispiel die Vergrößerung der Prostata und bei Frauen die Genitalsenkung nach Geburten sowie Harnwegsinfekte oder ein Östrogenmangel in den Schleimhäuten. Darüber hinaus können viele Erkrankungen das Wasserhalten beeinflussen, die nichts mit dem Harntrakt zu tun haben.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.