• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Magen in den Bauchraum zurückschieben

26.06.2018

Brake Wenn der Magen etwa als Folge einer Schädigung des Zwerchfells vom Bauchraum in den Brustkorb gerutscht ist, kann der unnatürlich hochgestellte Magen mit einem chirurgischen Eingriff behutsam in den Bauchraum zurückgezogen werden. Vorwiegend in Schlüssellochtechnik wird der Zwerchfellbruch durch feste Nähte verschlossen. Aus dem oberen Teil des Magens wird eine Manschette gebildet, damit der Magen nicht in den Brustkorb zurückrutschen kann. Zudem wird so der Schließmuskel des Mageneingangs unterstützt, betont Dr. Jan Henrik Herrfurth: „Damit ist das Reflux-Problem in der Regel dauerhaft beseitigt.“

Eingriffe zur Beseitigung von Reflux-Beschwerden können heute in besonders patientenschonender Schlüsselloch-Chirurgie erfolgen. Für die OP reichen wenige, höchstens einen Zentimeter kleine Zugänge aus, über die neben einer hochleistungsfähigen Mini-Kamera auch das benötigte Operationswerkzeug eingeführt werden kann.

„Der Operateur kann den betroffenen Bereich an großen Bildschirmen genau erkennen und jeden Schritt des Eingriffs in Echtzeit nachvollziehen“, berichtet der Leitende Oberarzt im St.-Bernhard-Hospital, Dr. Thomas Vox. Die unter Vollnarkose durchgeführte Operation dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten. Abgesehen von den bei jedem Eingriff bestehenden Risiken verlaufe eine Reflux-OP fast immer ohne Komplikationen. Danach verbleiben nur kaum sichtbare Narben, und der Patient müsse kaum mit Schmerzen rechnen.

Weitere Nachrichten:

St.-Bernhard-Hospital

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.