• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Inhalation mit Kamille oder Thymian hilft bei Schnupfen

25.11.2013

Winterzeit ist Erkältungszeit. Manch einer pumpt sich dann mit Medikamenten voll, wenn es ihn erwischt hat. Doch nicht selten wären Omas Hausmittelchen die bessere Wahl.

Erkältungen lassen sich manchmal mit Hausmitteln lindern, so dass kein Arztbesuch nötig ist. Beschwerden durch eine Schnupfennase etwa können sich durch Dampfinhalationen mit ätherischen Ölen wie Kamille, Thymian oder Pfefferminze bessern. Darauf weist die Verbraucher Initiative in Berlin hin. Auch Spülungen mit Kochsalzlösungen oder Meerwassernasensprays sind eine Möglichkeit.

Heiße Brustumschläge mit Thymian oder Kartoffeln stillen einen Hustenreiz, schleimlösend oder reizlindernd können bei Husten Säfte etwa mit Spitzwegerich, Eibisch und Isländisch Moos wirken. Ergänzend sind der Initiative zufolge Husten- und Bronchialtees aus Heilkräutern sinnvoll.

Service:

Anleitungen und Rezepte für Hausmittel hat die Verbraucher Initiative in dem Heft "Omas Hausmittel" zusammengestellt. Die Publikation kann online heruntergeladen oder für 4,00 Euro inklusive Versand bestellt bei: Die Verbraucher Initiative e.V. (Bundesgeschäftsstelle), Elsenstr. 106, 12435 Berlin, Fax: 030/53 60 73 45, Mail: mail@verbraucher.org.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.