• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Wenn sich der Nahrungsbrei staut

20.08.2019

Oldenburg Bei Menschen mit einer gut funktionierenden Verdauung werden Speisen und Getränke schon nach kurzer Zeit vollständig von der Speiseröhre in den Magen geleitet. Bei einer Achalasie gelingt das nicht, weil der untere Schließmuskel der Speiseröhre beim Herunterschlucken nicht erschlafft. Die Folge dieser Funktionsstörung ist, dass sich der Nahrungsbrei an der Übergangsstelle zum Magen staut. „Betroffene haben das Gefühl, dass ihnen das Essen im Hals stecken bleibt“, so Dr. Jens Kühne. Symptome sind das Aufstoßen von Nahrungsresten, ein Völlegefühl und Schluckbeschwerden.

Die meistens im mittleren Lebensalter auftretende Achalasie verläuft schleichend und oft lange Zeit unerkannt, weil die damit verbundenen Beschwerden zunächst nur gelegentlich und mild sind. Früher oder später kann sich der Leidensdruck aber deutlich erhöhen. Bei vielen Betroffenen kommt es infolge der behinderten Nahrungsaufnahme zu einer ungewöhnlichen Gewichtsabnahme. Entsprechende Anzeichen sollte man schon deshalb nicht auf die leichte Schulter nehmen, da ähnliche Symptome auch durch einen Speiseröhrenkrebs ausgelöst werden können. Um Sicherheit zu gewinnen, sollte die Ursache mittels einer Spiegelung der Speiseröhre geklärt werden. Eine Achalasie ist mit gutem Erfolg behandelbar, aber nicht heilbar. Die Therapie zielt darauf ab, einen schnellstmöglichen Nahrungsfluss von der Speiseröhre in den Magen herzustellen.

Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.