• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B212 nach Unfall gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Verkehrsbehinderungen Bei Brake
B212 nach Unfall gesperrt

NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Patienten und Angehörigen zeitnah helfen

24.08.2018

Oldenburg Palliativ-psychologische Hilfe kann auf mehreren Wegen in Anspruch genommen werden. Am einfachsten ist ein Anruf unter Telefon 0441/235 86 35 bei der Krebsberatungsstelle im Oldenburger Gesundheitsamt oder eine E-Mail an die Adresse reza.bayat@stadt-oldenburg.de. Wenn sich Reza Bayat nicht persönlich meldet, sollte man den Wunsch nebst den Kontaktdaten auf den Anrufbeantworter sprechen. „Ich melde mich dann binnen weniger Tage zurück, um einen möglichst zeitnahen Termin zu vereinbaren.“

Das Treffen kann in der Regel innerhalb von sechs Wochen nach der Anmeldung erfolgen, was deutlich eher ist als bei vielen anderen Psychologen, die Palliativ-Patienten behandeln. Bei einem dringenden Notfall könne es aber auch wesentlich schneller gehen. Darüber hinaus steht jedem Ratsuchenden die ambulante Sprechstunde der Krebsberatung offen, die jeden Donnerstag von 9 bis 10 Uhr im Gesundheitsamt Oldenburg stattfindet.

Melden können sich neben Krebs-Patienten auch Angehörige, die nicht mehr weiter wissen. Häufig wird Reza Bayat auch von Palliativ-Einrichtungen um Hilfe gebeten. Die zumeist bis zu 60 Minuten dauernden Beratungsgespräche können als Einzel-, Familien- oder Gruppentermin durchgeführt werden. Im Ausnahmefall kann auch ein Einsatz im Hospiz, Krankenhaus oder zu Hause bei dem Betroffenen vereinbart werden. Voraussetzung ist, dass der Palliativ-Patient schon vorher durch die Krebsberatungsstelle begleitet wurde.

Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Weitere Nachrichten:

Gesundheitsamt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.