• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Schonende Technik

20.09.2011

Prof. Dr. Dr. Rudy Leon De Wilde (Bild) ist Direktor der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Onkologische Gynäkologie im Oldenburger Pius-Hospital.

FRAGE: Gibt es Fortschritte bei minimal-invasiven Eingriffen in der Gynäkologie?

DE WILDE: Insbesondere bei gutartigen Erkrankungen kann man die minimal-invasive OP-Technik immer öfter einsetzen. Zumindest in spezialisierten Zentren wie bei uns kann man die gleiche positive Tendenz auch bei der Behandlung bösartiger Tumore feststellen. Die minimal-invasive Technik ermöglicht hier den gleichen Behandlungserfolg wie bei dem Standard-Verfahren mit einem größeren Bauchschnitt.

FRAGE: Wie profitieren die Patienten?

DE WILDE: Wir profitieren alle. Denn es entstehen geringere Kosten, weil der Aufwand bei großen und aufwendigeren Bauchoperationen viel größer ist. Zweitens ist das Risiko für das Auftreten von Komplikationen bei einem kleineren, und damit schonenden Eingriff geringer. Der Patient kann sich schneller erholen und in der Regel eher nach Hause sowie an seinen Arbeitsplatz zurückkehren.

FRAGE: Sichert das schonende Verfahren den gleichen Behandlungserfolg?

DE WILDE: Ja. Es kann aber im Einzelfall durchaus sein, dass wir auf eine klassische, offene Operation ausweichen, wenn das zur sicheren Entfernung eines Tumors nötig ist. Die minimal-invasive Technik wird zum Beispiel bei der Behandlung bösartiger Eierstocktumore relativ selten angewendet, weil der Eingriff ansonsten einfach zu lange dauern würde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.