Dr. Ralf Weise (Bild) ist Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Marienhospital Friesoythe.

Leben stark übergewichtige Menschen mit einem erhöhten Sturzrisiko?

WeiseJa. Aus verschiedenen Gründen nehmen Stürze mit ansteigendem Gewicht deutlich zu. Eine Studie von 2017 hat zum Beispiel ergeben, dass die Sturzrate bei den jüngsten normalgewichtigen Männern am niedrigsten und bei den ältesten Männer mit einem besonders hohen BMI am höchsten war. Fettleibigkeit war bei Männern mit einem um 24 bis 92 Prozent erhöhten Sturzrisiko verbunden.

Haben sie es schwerer, wieder auf die Beine zu kommen?

WeiseEin wichtiger Aspekt einer raschen Genesung ist nach einer Verletzung die zügige Rehabilitation, oft mit einer Teilbelastung der betroffenen Extremität. Wenn man sich vorstellt, dass auf dem Sprunggelenk beim zügigen Gehen ein Vielfaches des Körpergewichts lastet, ist klar, welch enorme Kräfte bei 150 Kilo Körpergewicht und mehr auf Knochen und Gelenke wirken können. Betroffenen fällt se oft schwer, eine maximale Teilbelastung auf einem Bein einzuhalten. Je länger dann eine Bettruhe verordnet werden muss, desto schwieriger wird die Mobilisation.

Welche Rolle spielen Übergewicht und Folgeerkrankungen?

WeiseIn zahlreichen Studien wird eine Arthrose der Gelenke als Folge einer Störung des Fettstoffwechsels diskutiert. Nehmen Patienten ab, wird das Fettgewebe geringer und es werden weniger Entzündungsmediatoren gebildet. Dies nützt allen Gelenken.