• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

AKut-Behandlung: Atmung und Kreislauf muss funktionieren

15.06.2021

Vechta Nach einem Unfall mit sehr schweren Verletzungen geht es immer als Erstes darum, das Leben des Betroffenen zu retten. Als Leitlinie gilt für ärztliche Rettungsteams am Unfallort und in der Notaufnahme das sogenannte ABCDE-Schema, das eine exakte Reihenfolge lebenssichernder Interventionen vorgibt. Demnach muss zunächst sichergestellt werden, dass die Atemwege des Verletzten frei sind und dieser selbstständig atmen kann.

Wenn dies nicht der Fall ist, muss die Atmung umgehend – zum Beispiel mittels einer Intubation – durch medizinische Hilfsmittel unterstützt und/oder wieder in Gang gesetzt werden.

Neben der Atmung muss auch der Kreislauf funktionieren. Daher gehören auch die lückenlose Kontrolle des Pulsschlags und der Blutdruckwerte zu den lebenssichernden Sofortmaßnahmen. Darüber hinaus muss das Team auf der Not- und Intensivstation die gesamte gesundheitliche Situation des Patienten berücksichtigen und sich bei einer Operation zunächst auf die lebensbedrohlichen Probleme konzentrieren.

Bei Mehrfachverletzungen kann das dazu führen, dass ein Arm- oder Beinbruch erst bei einer zweiten oder dritten OP versorgt wird, berichtet Dr. Jens Hilgenberg: „Entscheidend ist, dass der Gesundheitszustand des Patienten stabil und die akute Lebensgefahr abgewendet ist.“

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.