• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Blutspende: Gute Resonanz trotz Hitze und Corona

30.06.2020

Wardenburg Nach etlichen Wochen Pause war der erste Blutspendetermin in Wardenburg seit Ausbruch der Corona-Pandemie gut besucht. Ins Feuerwehrhaus in Wardenburg kamen trotz Corona-Einschränkungen und Temperaturen bis 30 Grad 161 Blutspender. Davon waren 20 Erstspender. Betreut wurden sie am Freitag vom Blutspendeteam der Freiwilligen Freiwilligen Feuerwehr Wardenburg und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK).

Um die vorgeschriebene Abstandspflicht einhalten zu können, wurde von Helfern des Blutspendeteams und der freiwilligen Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Team 15 des DRK ein gut durchdachtes Einbahnstraßensystem durch die Fahrzeughalle aufgebaut. Das Messen der Körpertemperatur im Eingangsbereich und Maskenpflicht ergänzten das Sicherheitskonzept.

Jeder Spender erhielt nach der Blutspende eine Lunchtüte sowie ein Eis aus einem Eiswagen, der extra aus Sandkrug gekommen war. Der nächste Blutspendetermin ist für Freitag, 9. Oktober, vorgesehen.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.