• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Alles andere als knochentrocken

28.01.2019

Wardenburg In der einen Hand hält Sabine Boy die künstliche Wirbelsäule, mit der anderen deutet sie auf den Knochenaufbau. Eine Besucherin hört aufmerksam zu. „Die untere Wirbelsäule steht auf dem Fundament schief“, erklärt Boy. Zuvor hat sie sich den Rücken der Besucherin näher angeguckt. Ein paar Meter weiter lässt sich eine weitere Besucherin den Unterkiefer massieren.

Beim Rundgang über die Gesundheitsmesse in der Schule IGS Am Everkamp in Wardenburg wird schnell klar: Die Besucher lassen sich gerne beraten – und auch mal auf der Liege untersuchen. Rund 30 Aussteller waren bei der zweitägigen Messe vertreten, die Veranstalterin Uta Grundmann-Abonyi wieder organisiert hatte. Sie präsentierten Kosmetik, Hörgeräte, Sternzeichensteine und mehr.

Beim Stand der Wardenburger Chiropraktik Boy ist unter anderem die Wirbelsäule ein Thema. Heilpraktikerin Sabine Boy nimmt die Haltung der Besucher unter die Lupe und erklärt, wo Handlungsbedarf besteht.

Ähnlich macht es Saskia Lührs. Sie untersucht jedoch nicht den Rücken, sondern den Unterkiefer. „Viele Menschen haben Symptome, die sie nicht mit dem Kiefer in Verbindung bringen“, erklärt sie, während sie den Kiefer- und Nackenbereich von Mirela Krasniqi massiert. Durch einseitiges Kauen könnten beispielsweise Kopfschmerzen entstehen, erklärte die Physiotherapeutin weiter, die ihre Praxis in Oldenburg hat. Bei Krasniqi bewirkte die Anwendung etwas. „Es fühlt sich gut an“, sagt sie. Vor ein paar Minuten habe sie noch ein Schwindelgefühl gehabt – dies sei jetzt vollkommen verschwunden. „Für diese Messe bin ich extra aus Oldenburg gekommen“, erzählt sie.

Saskia Lührs ist zufrieden mit dem Zulauf. An diesem Sonntag sei auf jeden Fall mehr los als gestern, sagt sie.

Dem können Vera Vollmer und Karin Oeltjebruns zustimmen. Sie sind ein paar Meter weiter mit einem Stand des Wardenburger Seniorenservicebüros vertreten. Sie informieren unter anderem über die Notfallmappe. „Dreiviertel der Leute hat eine solche Mappe zuhause“, sagt Vollmer. „Aber einige von ihnen haben sie immer noch nicht ausgefüllt.“ In dieser Mappe stehen wichtige Daten über eine Person, die im medizinischen Notfall gebraucht werden.

Für Verpflegung mit Suppe sowie selbst gebackenen Kuchen und Torten sorgen zwei Tage lang 17 der rund 300 Wardenburger Landfrauen um Vorsitzende Waltraut Schmidt. Wer einem Vortrag – ob zum Thema „Lipödem“, „Demenz“ oder „Hörtraining“ – lauschen möchte, betritt einen der Klassenräume.

Die nächste Messe ist derweil schon in Planung: 23. und 24. Januar 2021. Kontakte und näheres Infos unter


     www.wardenburger-gesundheitsmesse.de 
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.