• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Gesundheit

Innerer und äußerer Muskel

30.08.2018

Wildeshausen Der Schließmuskel bildet den Abschluss des Enddarms und ist in den Muskel- und Bindegewebsstrukturen des Beckenbodens eingelassen. Der Schließmuskel besteht aus einem inneren Muskel, dessen Funktion man nicht aktiv beeinflussen kann, und einen äußeren Muskel, der sich durch gezieltes Training – etwa dem Zusammenkneifen des Pos – ansprechen lässt. Zusammen mit dem je nach Art und Menge der Nahrungsaufnahme dehnbaren Enddarm und den in der Darmwand eingelagerten Nerven bildet der Schließmuskel das sogenannte Kontinenzorgan. Bei der Diagnostik einer Stuhlinkontinenz muss der Arzt die Bestandteile des Kontinenzorgans untersuchen.

Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.