• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Goldenstedt

Schützen: Walter Högemann hängt Konkurrenten ab

05.03.2016

Ellenstedt Die Delegierten des Landesbezirksverbands Oldenburger Münsterland-Hümmling im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften haben auf ihrer Versammlung in Ellenstedt Walter Högemann zum neuen Landesbezirksbundesmeister gewählt. Högemann tritt damit die Nachfolge von Bernard Heitkamp in der Führung der 24 Bruderschaften des Landesbezirksverbands an. Die Wahl wurde erforderlich, weil Heitkamp im Herbst 2015 zum Diözesanbundesmeister gewählt wurde und nicht gleichzeitig beide Ämter ausführen kann.

Heitkamp, der erst vor zwei Jahren die Nachfolge von Walter Einhaus im Amt des Landesbezirksbundesmeister angetreten hatte, betonte in seiner Abschiedsrede, dass er gerne diesen Aufgabenbereich wahrgenommen habe und auch gerne weitere Jahre dieses Amt besetzt hätte. Als Diözesanbundesmeister müsse er allerdings unabhängig sein und alle drei Landesbezirksverbände (Münster, Niederrhein und Oldenburger Münsterland-Hümmling) gleichermaßen vertreten, deshalb habe er mit einem weinenden Auge sein Amt zur Verfügung gestellt. Heitkamp forderte die Delegierten auf, seinem Nachfolger die gleiche Unterstützung und gute Zusammenarbeit zuteil werden zu lassen, die ihm entgegen gebracht wurde.

Um das Amt des Landesbezirksbundesmeisters bewarb sich neben Högemann auch der Bezirksbundesmeister des Bezirks Hümmling-Friesoy­the-Löningen, Willy Willoh. Bei der Wahl unter der Leitung von Landesbezirkspräses Dechant Hermann-Josef Lüker setzte sich Högemann deutlich durch.

Der neue Chef des Landesbezirks kommt aus der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Vahren, Stapelfeld und Umgebung und ist dessen Vizepräsident. Auch die Verbandsarbeit ist ihm nicht unbekannt. Nachdem Högemann mehrere Jahre stellvertretender Bezirksbundesmeister des Bezirks Cloppenburg war, wurde er Ende 2014, ebenfalls als Nachfolger von Bernard Heitkamp, zum Bezirksbundesmeister gewählt. Eine gute Zusammenarbeit mit dem Diözesanverband dürfte damit gewährleistet sein.

Durch das Aufrücken von Högemann werden nun auf Bezirksebene ebenfalls Neuwahlen erforderlich. Im Herbst dieses Jahres werden die Delegierten des Bezirksverbands Cloppenburg die Nachfolge von Högemann bestimmen und einen neuen Bezirksbundesmeister wählen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.