• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Golf

Golfer Kaymer, Kieffer und Siem vorzeitig ausgeschieden

06.10.2018

St. Andrews (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat sich nicht für den Schlusstag der Alfred Dunhill Links Championship in Schottland qualifiziert.

Der 33-Jährige aus Mettmann verpasste mit einem Gesamtergebnis von 215 Schlägen den Cut und schied vorzeitig aus. 2010 hatte Kaymer das Turnier der European Tour noch gewinnen können.

Ebenfalls ausgeschieden bei dem mit fünf Millionen Dollar dotierten Turnier an der schottischen Ostküste sind die deutschen Profis Maximilian Kieffer (Düsseldorf/216) und Marcel Siem (Ratingen/216). Die Führung vor der Finalrunde übernahm der Titelverteidiger und Ryder-Cup-Sieger Tyrrell Hatton (202) aus England.

An den ersten drei Tagen wurden bei der Links Championship auf drei verschiedenen Golfplätzen gespielt. Am Sonntag geht es dann für die Besten auf dem Old Course von St. Andrews um den Sieg. An dem Turnier nehmen auch viele Prominente teil. Die Schauspieler Hugh Grant ("Notting Hill") und Bill Murray ("Und täglich grüßt das Murmeltier") sind ebenso am Start wie der ehemalige Box-Champion Wladimir Klitschko und US-Surf-Legende Kelly Slater.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.