• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Großenkneten

Schüler spenden Geld für Ghana

24.03.2018

Ahlhorn Mit einer eigenen Firma Geld verdienen – und damit auch noch Gutes tun. Schüler der Graf-von-Zeppelin-Schule aus Ahlhorn leben außergewöhnliches Engagement vor. Im Rahmen eines Wahlpflichtkursus organisieren die 14 Jugendlichen eine Fahrradwerkstatt und erwirtschaften mit Reparaturen sowie Verkäufen kleine Gewinne. Mit dem Verdienst unterstützen die Schüler ein soziales Projekt. Insgesamt 1000 Euro gingen nun an den Verein „Tovarishch – Hilfe für Kinder“, der in der ghanaischen Stadt Amasaman eine Berufsschule gebaut hat.

Verein hilft Kindern in Not

Der Verein „Tovarishch – Hilfe für Kinder“ wurde im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Das Quakenbrücker Ehepaar Hans-Dieter (2007 verstorben) und Rita Meyer hatte ursprünglich die ukrainische Besatzung des Segelschulschiffs Tovarishch (Gorch Fock I) unterstützt, das 2000 in Wilhelmshaven festgemacht hatte.

Daraus entwickelte sich der Verein, der unter anderem Projekte in Deutschland sowie für kranke und behinderte Kinder in Cherson (Ukraine) und die Berufsschule in Amasaman (Ghana) initiierte.

Das russische Wort „Tovarishch“ bedeutet auf Deutsch übersetzt „Kamerad“ oder „Freund“.

Das Geld in guten Händen sieht Lehrer Bernard Böckmann, der den WPK gemeinsam mit Bernd Book leitet und selbst Mitglied im Verein ist. „Es war uns wichtig zu wissen, wo unsere Unterstützung hingeht“, erklärte Böckmann. Aus diesem Grund waren die Tovarishch-Vorsitzende Rita Meyer und Projektleiter Wolfgang Riebold in die Schule gekommen, um den Ahlhornern Eindrücke aus dem Schulalltag in Afrika zu geben.

So erfuhren die WPK-Mitglieder unter anderem, wo genau das Geld eingesetzt wird. „Wir wollen die Schule autark vom instabilen Stromnetz machen und dafür auf regenerative Energien setzen“, sagte Riebold. Wie den instandgesetzten Fahrradlampen in der Werkstatt geht den afrikanischen Schülern damit bald ein Licht auf.

Arne Jürgens Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.